Lade Veranstaltungen

Vorlesungszeiten

Frühlingssemester 2019
1.1.-30.6.2019, Vorlesungsbetrieb: 18.2-1.6.2019

Herbstsemester 2019
1.7.-31.12.2019, Vorlesungsbetrieb: 16.9.-21.12.2019

Frühlingssemester 2020
1.1.-31.12.2020, Vorlesungsbetrieb: 17.2.-30.5.2020

Herbstsemester 2020
1.7.-31.12.2010, Vorlesungsbetrieb: 14.9.-19.12.2020

 
 

Viktor Frankl Sommerhochschule: Pathologie des Zeitgeists

Viktor Frankl Sommerhochschule: Pathologie des Zeitgeists – Über die Wechselwirkungen von Daseinshaltung und Psyche

Zum Herunterladen des Veranstaltungsflyers (PDF) hier klicken

1.–4. September 2019

in Mauren im Fürstentum Liechtenstein

Vortragende:
Univ. Prof. Dr. Alexander Batthyány (Liechtenstein, Moskau, Wien)
Univ. Prof. DDr. Daniel von Wachter (Liechtenstein)
Dr. Heidi Schönfeld (Bamberg)
Prof. Mag. Jutta Clarke, MA (Klagenfurt, Wien)
Weitere Vortragende werden bekanntgegeben

Themen und Inhalte

Die Pathologie des Zeitgeists befasst sich mit den Wechselwirkungen zwischen Daseins- und Lebenshaltungen und dem Erleben und Verhalten des Menschen.

Das, was wir von uns und der Welt denken und erwarten, prägt unser Erleben und Verhalten oft grundlegend und kann sich gleichermaßen heilsam wie störend, bisweilen auch zerstörerisch, auf unsere ganze Le­bensgestaltung auswirken. Nicht immer sind wir uns dieser Wechselwir­kung bewusst, selten hinterfragen wir unser Selbstbild oder unser Modell der Welt.

Der österreichische Psychiater Viktor Frankl (1905-1997) hat wiederholt auf diese Zusammenhänge hingewiesen. Mehr noch hat er gezeigt, dass das Gelingen des eigenen Lebens ebenso wie der Erfolg psychotherapeu­tischer Behandlung und Beratung maßgeblich auch von der Nachkorrektur destruktiver oder wirklichkeitsferner Lebenshaltungen ab­hängt.

Zugleich scheint es, als ob die Gegenwart eine Krise des Welt- und Menschenbilds sondergleichen erlebt: Selten war der Mensch sich so fremd, stand sich, anderen Menschen und der Welt so misstrauisch, ent­mutigt und oft gleichgültig gegenüber wie heute. Das erscheint einiger­maßen paradox: Mitten im Wohlstand und in einem Meer an Möglich­keiten ziehen Entmutigung, Orientierungslosigkeit, innere Verarmung, Le­bensskepsis, Desinteresse und Vereinsamung ein.

Schwerpunkt des Sommerkurses ist die Erschließung der Gründe, Wir­kungen und Auswege aus der Pathologie des Zeitgeists.

Teilnehmende sollen somit ein solides theoretisch und empirisch fun­diertes Verständnis der Bedeutung der Lebenseinstellung gewinnen und darüber hinaus Wege zur persönlichen Reflexion und, wenn nötig, Revi­sion oder Erweiterung der eigenen Lebenshaltung erkunden.

Zielgruppe

Der Sommerkurs richtet sich an interessierte Menschen, an Psychothera-peutinnen und -therapeuten, Seelsorgerinnen und Seelsorger, Beraterin-nen und Berater, Studierende der Philosophie, Psychologie, Soziologie und Theologie und an alle, die eigene Lebenshaltungen in einem ruhigen und positiven Rahmen betrachten und gegebenenfalls justieren wollen. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Dauer und Form

Der Sommerkurs dauert vier Tage.

Jeder Tag wird eingeleitet durch einen Vortrag zu ausgewählten Aspekten der Pathologie des Zeitgeists, gefolgt von Diskussionen, Arbeitsgruppen und Gesprächen und Zeit zur persönlichen Reflexion auf der Terrasse oder dem Garten der Hochschule. Wenn gewünscht, sind auch beratende oder individuell vertiefende Einzelgespräche möglich.

Als Rahmenprogramm werden abendliche Filmvorführungen, Gesprächs­kreise und Übungen angeboten.

Zeitplan

31.08.        Anreise (empfohlen)
01.09.        10.00 – 12.30; 14.00 – 18.00 Uhr (Hauptprogramm)
02.09.        10.00 – 12.30; 14.00 – 18.00 Uhr (Hauptprogramm)
03.09.        10.00 – 12.30; 14.00 – 18.00 Uhr (Hauptprogramm)
04.09.        10.00 – 12.30 Uhr (Hauptprogramm)

Abends:     Filmvorführungen, Diskussionsgruppen, Einzelgespräche und Nachtwanderungen (optional)

Ort

Der Sommerkurs findet im liechtensteinschen Dorf Mauren statt, am Fuße der Alpen. Hier ist, weitab vom Lärm und der Hektik der Großstädte, der Sitz der Internationalen Akademie für Philosophie, seit 1989 auch Heimat des Viktor Frankl Lehrstuhls für Philosophie und Psychologie.

Anreise

Adresse: IAP Liechtenstein, Fürst-Franz-Josefstraße 19, 9493 Mauren, Liechtenstein.

Mauren ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln ab Vaduz (FL), Zürich (CH), Dornbirn und Innsbruck (A) und München (D) erreichbar.

Parkplätze

In Liechtenstein darf man nicht am Straßenrand parken, sondern muss „offizielle“ Parkplätze benutzen.

  • Vor der IAP gibt es ca. 3-4 freie kostenlose Parkplätze.
  • Ca. 25 kostenlose Parkplätze gibt es am Anfang der Peter-und-Paul-Straße. (In’s Navi eingeben: Peter-und-Paul-Straße 10, 9493 Mauren). Von dort sind es 4 min zu Fuß zur IAP. Man darf dort maximal 12 Stunden stehen.
  • Weitere 15 kostenlose Parkplätze sind vor der Römisch-kath. Pfarrkirche Mauren (Navi: Peter-und-Paul-Strasse 36, 9493 Mauren), von dort ca 6 min zu Fuß zur IAP.
  • Die 4 kostenlose Parkplätze neben dem Kulinarium und der Pizzeria Il Refugio (Peter-und-Paul-Straße 6) sollten nicht genutzt werden, weil sie für die Besucher des Kulinarium und der Pizzeria benötigt werden, ebenso sollten die ca. 15 kostenlosen Parkplätze vor dem Denner () nicht genutzt werden.
  • Ca. 100 bezahlte Parkplätze gibt es auf dem großen Parkplatz „Spielplatz Weiherring“ (Navi: Weiherring 16, 9493 Mauren), zwischen Lachenstraße und Britschenstraße. Tagessatz ist 6 CHF. Von dort sind es ca. 8 min zu Fuß zur IAP.

App für Android Handy

Für örtliche Busverbindungen, z.B. von der IAP zur Unterkunft: im Playstore die App cleVVVer mobil herunterladen. (Achtung: keinen Zugriff auf Kontakte erlauben.)

Die Bildung von Fahrgemeinschaften zwischen Teilnehmern mit und ohne Autos zu den Unterkünften wird ermutigt.

Unterkunft

Für Informationen zur Planung Ihrer Unterkunft wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat: secretary@viktorfrankl.info

Kosten

Teilnahmegebühr: CHF 350,- inkl. Kursunterlagen, Mittagessen und Kaffee, Tee und Snacks.

Stipendien

Es gibt ein begrenztes Kontingent an Stipendien. Stipendiaten und Sti­pendiatinnen erhalten zwischen 50-90% Ermäßigung auf die Teilnahmegebühr.

Kontakt für Stipendien: secretary@viktorfrankl.info

Teilnahmezertifikat

Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten nach Abschluss des Som­merkurses ein Zertifikat über die Teilnahme am Sommerkurs 2019. Die IAP vergibt nach einem Prüfungsgespräch eine Bestätigung für Credits im Umfang von 2 ECTS-Punkten. Studierende der Philosophie können Credits im Nebenfach oder im Fachbereich „philosophische Anthropologie“ erwerben (2 ECTS-Punkte).

Anmeldung

Um sich anzumelden, wenden Sie sich bitte an das Sekretariat des Viktor Frankl Lehrstuhls.

Rückfragen und Kontakt

Unser Sekretariat ist erreichbar unter:

Viktor Frankl Lehrstuhl für Philosophie und Psychologie
Internationale Akademie für Philosophie
Fürst-Franz-Josef-Str. 19
FL-9493 Mauren
Fürstentum Liechtenstein
Tel. +43-660-78 805 80

Email: secretary@viktorfrankl.info

Details

Beginn:
1. September @ 10:00
Ende:
4. September @ 12:30
Eintritt:
CHF350
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

IAP
Viktor Frankl Institut

Veranstaltungsort

IAP
Fürst-Franz-Josef-Strasse 19
Mauren, 9493 Liechtenstein
+ Google Karte
Website:
http://iap.li