Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

  1. Argumentationstraining für Studenten der Philosophie oder der Theologie

    12. März 2019 - 14. März 2019
  2. Tagung: Willensfreiheit und Wunder

    21. August 2019 - 23. August 2019
 
 
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kausalität, Willensfreiheit, Gottes Handeln

See the videos of this conference.

Wissenschaftliche Tagung 13.–15.9.2017 (Anreise 12.9., Abreise 16.9.). Poster

Tagungsort: Universität Wien Sky Lounge, Oskar-Morgenstern-Platz 1, A-1090 Wien.

Eintritt frei. Anmeldung erforderlich bei Herrn Nolte, rnolte@iap.li, Teilnehmerzahl begrenzt. Bitte geben Sie Ihren Wohnort und ggf. Ihr Studienfach und das Semester an. Wenn Sie sich anmelden und dann doch nicht teilnehmen können, informieren Sie uns bitte umgehend.

Für Studenten und Doktoranden sind für die Teilnahme Stipendien von 300 CHF erhältlich. Zum Beantragen bitte an rnolte@iap.li ab sofort (spätestens 15.8.17) einen Lebenslauf schicken.

Thema: Sowohl gegen die Existenz bestimmter Arten freier menschlicher Handlungen als auch gegen die Existenz göttlicher Eingriffe werden oft Unmöglichkeitsargumente angeführt. Sie beziehen sich auf Kausalität (den Kausalnexus, das Kausalprinzip, den Determinismus), Naturgesetze, die „kausale Geschlossenheit der materiellen Welt“, die Vollständigkeit der Physik, den „methodologischen Naturalismus“, die Unmöglichkeit der Verursachung zwischen materiellen und nichtmateriellen Gegenständen, oder die Inkohärenz von Willensfreiheit oder Agenskausalität. Einige haben behauptet, daß die Unmöglichkeit a priori, durch bloßes Nachdenken erkennbar sei (Hobbes, Kant), andere haben behauptet, daß sie empirisch belegbar sei. Die Redner sind dazu eingeladen, Thesen zu diesen Unmöglichkeitsthesen vorzutragen oder Indizien für oder gegen die Existenz bestimmter Arten freier menschlicher Handlungen oder für oder gegen die Existenz bestimmter Arten göttlicher Handlungen vorzustellen. Einige Fragen: Läßt die kausale Struktur der Welt Raum für freie Handlungen oder für göttliche Eingriffe? Gibt es gute Argumente für die Unmöglichkeit freier Handlungen einer bestimmten Art oder göttlicher Handlungen einer bestimmten Art? Macht die Existenz probabilistischer Prozesse oder probabilistischer Naturgesetze freie Handlungen oder göttliche Eingriffe möglich? Gibt es gute Gründe dafür, an den Determinismus zu glauben?

Programm

Die Vorträge sind teils auf englisch, teils auf deutsch. Sie werden als Audio und Video aufgezeichnet und auf der Internetseite verfügbar gemacht werden.

The timetable is available here.

Richard Swinburne (Philosophy and Theology, Oxford): „The implausibility of the causal closure of the physical“. Respondent: Frederik Herzberg (IAP Liechtenstein).

Robert Larmer (Philosophy, New Brunswick, Kanada): „The Many Inadequate Justifications of Methodological Naturalism“. Respondent: Georg Gasser (Innsbruck)

Stephen Mumford (with Rani Anjum) (Philosophy, Nottingham): „Emergence, Causal Closure and Free Will“. Respondent: Michaël Bauwens (Leuven)

Thomas Pink (Philosophy, King’s College London): „Freedom, power and scepticism“. Respondent: Christian Weidemann(Innsbruck)

Andrew Pinsent (Philosophy and Physics, Ian Ramsey CentreOxford): „The Special Divine Action Project“

Ansgar Beckermann (Philosophie, Bielefeld): (in German, English version will be available) „Handeln in einer deterministischen Welt“. Respondent: Dominikus Kraschl(Würzburg)

Ralf Bergmann (Physik, Bremen): „Causal Closure, Laws of Nature and Divine Action“. Respondent: Christian Tapp(Innsbruck)

Michael Esfeld (Wissenschaftstheorie, Lausanne): „Why physical determinism has no implications for free will”. Respondent: Viktoria Kostadinova (Düsseldorf)

Geert Keil: „Two-way powers without agent causation“ (Philosophie, HU Berlin). Respondent: Josephine Papst (Wien)

Erasmus Mayr (Philosophie, Erlangen): „Causal closure, determinism and freedom: Do powers make a difference?“. Respondent: Dietmar von der Pfordten (Göttingen)

Uwe Meixner (Philosophie, Augsburg): „Elements of a Theory of Nonphysical Agency“. Respondent: Johannes Grössl (Siegen)

Thomas Müller (Philosophie, Konstanz): „A stochastic model for agency“. Respondent: Winfried Löffler (Innsbruck)

Paul Näger (Philosophie und Physik, Münster): „Mental Causation and Causal Bayes Nets: Against Exclusion “. Respondent: Peter Punin (Paris)

Harald Seubert (Philosophie, Basel): (in German, English version will be available) „Causal Closure und Transzendentalphilosophie. Gründe für die Dominanz des Determinimus in der deutschen Philosophie und Theologie seit Kant“

Daniel von Wachter (Philosophie, IAP Liechtenstein): „Why human free actions and divine interventions do not violate the laws of nature“. Respondent: Thomas Sukopp (Siegen)

↑ Nach oben

Weitere Einzelheiten

Während und nach den Vorträgen können die Teilnehmer Fragen und Einwände auch schriftlich an die Redner richten, auf einem Zettel, per Email (an Daniel von Wachter mit Betreff „Question“) oder per Smartphone (mit den Messengern Signal oder Telegram), auf englisch oder auf deutsch.

Informationen

Wissenschaftliche Tagung 13.–15.9.2017 (Anreise 12.9., Abreise 16.9.). Poster

Tagungsort: Universität Wien Sky Lounge, Oskar-Morgenstern-Platz 1, A-1090 Wien.

Link zu Google-Maps mit allen Adressen

Eintritt frei. Anmeldung erforderlich bei Herrn Nolte, rnolte@iap.li, Teilnehmerzahl begrenzt. Wenn Sie sich anmelden und dann doch nicht teilnehmen können, informieren Sie uns bitte umgehend.

Wer kein EDUROAM hat und WiFi-Zugang bei der Konferenz benötigt, möge sich bitte baldmöglichst bei uns melden.

Hotels nahe dem Veranstaltungsort

Tagungsort: Sky Lounge (Dachgeschoss), Oskar-Morgenstern-Platz 1, Wien

Seiten zum Vergleich von Preisen und Entfernung: hotels.debooking.comidealo.de,

Hotels, sortiert nach Laufentfernung zum Tagungsort. (Etwaige Internetauskunft am 22.06.2017; Preise können sich ändern):

  • Myplace Premium Apartments Riverside, Roßauer Lände 23, 5min laufen, 79 €/Nacht, 4 Sterne, +43 1 3171717
  • Pension Ani Falstaff, Müllnergasse 5-7, 5min laufen, 81€/Nacht, 3 Sterne, +43 1 3179127
  • Meininger Hotel Downtown Franz, Rembrandtstraße 21, 8 min (über Rossauer Brücke), 36 €/Nacht, 3 Sterne, +43 720 882065
  • Pension Schottentor, Hörlgasse 4, 8 min laufen, 72€/Nacht, 3 Sterne, +43 1 3191176
  • Hotel Regina, Rooseveltplatz 15, 9 min laufen, 155 €/Nacht, 4 Sterne, +43 1 404460.
  • Hotel am Schottenpoint, Währinger Str. 33, 9 min laufen, 107€/Nacht, 3 Sterne, +43 1 3108787
  • Hotel de France, Schottenring 3, 11 min laufen, 166€/Nacht, 5 Sterne, +43 1 313680
  • Starlight Suiten Hotel Wien, Renngasse 13, 11 min laufen, 90€/Nacht, 4 Sterne. (Frühst. kostenlos), +43 1 5339989
  • Vienna Inn Appartments, Leopoldsgasse 4, 12 min (über Rossauer Brücke), 75 € (ca. 3 Sterne), +43 660 3739930
  • Hotel Mozart, Julius-Tandler-Platz 4, 13 min laufen, 70€/Nacht, 3 Sterne, +43 1 3171537
  • Hotel Atlanta, Währinger Str. 33-35, 14 min laufen, 180€/Nacht, 4 Sterne, +43 1 4051230
  • Hotel Mercure Wien City, Hollandstraße 3, 15 min laufen, 110€/Nacht, 4 Sterne, +43 1 213130
  • Hotel Mercure Vienna First, Desider-Friedmann-Platz 2, 17 min, 130€, 4 Sterne, +43 1 9058280
  • Hotel Sofitel Stephansdom, Luxushotel, Praterstraße 1, 19min laufen, 214€/Nacht, 5 Sterne, +43 1 906160
  • Hotel Resonanz Vienna, Taborstraße 49, 20 min laufen, 63€/Nacht, 3 Sterne, +43 1 9553252
  • Starlight Suiten Hotel, Salzgries 12, 15 min laufen, 150€/Nacht, 4 Sterne, +43 1 5359222
  • Hotel Mercure Wien Zentrum, Fleischmarkt 1A, 18 min laufen, 135€/Nacht, 4 Sterne, +43 1 534600
  • Hotel Austria, Fleischmarkt 20, 19 min laufen, 92€/Nacht, 4 Sterne, +43 1 51523

Hostels:

  • A&O Wien Stadthalle, Lerchenfelder Gürtel 9-11, 44 min laufen, EZ 17 €, Mehrbett 9 €, +43 1 49304803900
  • A&O Wien Hauptbahnhof, Sonnwendgasse 11, 1h06 laufen, EZ 20€, Mehrbett 12€, +43 1 60206173800

 

Details

Beginn:
13. September 2017
Ende:
15. September 2017
Veranstaltungkategorie: