Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

  1. Tagung: Willensfreiheit und göttliches Handeln

    21. August - 23. August
 
 
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Rätsel der Quantenverschränkung

von Dr. Paul Näger, am 15.5.2018 um 18:00 in der IAP, Fürst-Franz-Josef-Str. 19, 9493 Mauren. Eintritt frei, begrenzte Platzzahl, Anmeldung erforderlich bei admin@iap.li oder Tel. +423 265 4343.

Zusammenfassung: Die Quantentheorie ist die erfolgreichste wissenschaftliche Theorie, die jemals formuliert wurde. Mit einer unerreichten Präzision hat sie materielle Strukturen und Effekte vorhergesagt und erklärt. Die Theorie hat auch damit überrascht, dass sie ein ganz anderes Bild von der Materie zeichnet, als wir diese in unserem Alltag erfahren: Indeterminismus, Unschärfe, Superposition, u.a. Der wohl mysteriöseste Zug der Quantentheorie ist aber das Phänomen der Verschränkung, bei dem z.B. Lichtteilchen auch über große Entfernungen miteinander verwoben sind. Dieser Vortrag präsentiert allgemein verständlich die zentralen Rätsel, die verschränkte Objekte Physikern und Philosophen auch über 80 Jahre nach ihrer Entdeckung noch aufgeben. Insbesondere ist behauptet worden, dass verschränkte Objekte holistisch miteinander zu einem Ganzen verwoben sind, dass sie eine Fernwirkung mit Überlichtgeschwindigkeit bedingen, und dass es sich dabei um einen akausalen Vorgang handelt. Jede dieser Behauptungen bricht mit einer typischen Annahme unseres gewöhnlichen wissenschaftlichen Weltbildes. Im Vortrag werden diese Behauptungen überprüft und die Konsequenzen für unser Weltbild diskutiert.

Herr Dr. Näger ist Physiker und Philosoph an der Universität Münster. Er ist derzeit Gastforscher an der IAP im Rahmen des Projektes „Die Offenheit des Universums für Willensfreiheit und göttliches Handeln“.

Details

Datum:
15. Mai 2018
Zeit:
18:00 - 21:00